Freundeskreis Integration-Rosengarten
FreundeskreisIntegration-Rosengarten

Wie alles begann ...

In Syrien und vielen anderen Krisenstaaten waren viele Tausende Menschen auf der Flucht – und suchten nicht zuletzt auch in Deutschland nach Schutz. Nach Schwäbisch Hall kamen immer mehr Menschen, um das Grundrecht auf Asyl wahrzunehmen. Die stetig wachsende Zahl der Flüchtlinge stellte die Stadt Schwäbisch Hall und den Landkreis vor eine große Herausforderung. Da in Schwäbisch Hall die Unterbringungsmöglichkeiten nicht ausreichten, wurden die Menschen in den kleineren Gemeinden untergebracht, sofern eine entsprechende Möglichkeit zur Verfügung stand.

In Rosengarten fanden sie im Ortsteil Westheim in Vohenstein, in einem leerstehenden Teil des  Altenpflegeheims, Zuflucht.

Der neu gegründete Freundeskreis Integration Rosengarten unterstützte die Flüchtlinge z. B. durch Deutschkurse, Alltagsbegleitung, sowie Freizeitangebote und setzte sich für die Verständigung zwischen Bürgern und Asylsuchenden ein.

 

Aktuelle Situation

Bedingt durch die Räumung des Altenpflegeheims und dem nun folgendem Abriss, wurden die Bewohner auf andere Unterkünfte im Landkreis verteilt.

Die in Rosengarten wohnenden sieben Familien mit 28 Personen werden weiterhin von Mitgliedern des Freundeskreis betreut.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FK-Integration-Rosengarten